Anmeldehinweise und Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen der LGN Management GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen der LGN Management GmbH

Vertragsabschluss

Ein Vertrag zwischen dem Teilnehmer und der LGN Management GmbH kommt erst mit Zustellung der Teilnahmebestätigung für die jeweilige Veranstaltung zustande. 

Stornierung, Gewährleistung

Die Veranstaltung kann ohne Rechtsanspruch vom Veranstalter terminlich oder örtlich verschoben, als reines Webinar veranstaltet oder abgesagt werden.

Die durch Veranstaltungsabsagen- oder Verschiebungen entstandenen Kosten der Teilnehmer werden nicht ersetzt. 

Das Teilnehmerkontingent ist begrenzt. Eine schriftliche Stornierung der Teilnahme ist bis zwei Werktage vor dem Veranstaltungstag kostenfrei möglich, danach werden 20% der Teilnahmegebühr einbehalten. 

Bei Nichtteilnahme erfolgt keine Erstattung der Gebühr. Eine Vertretung durch eine angemeldete andere Person ist möglich. 

Für den Fall, dass die Veranstaltung zu einem neuen Termin durchgeführt wird, gilt der Vertrag für diesen neuen Termin soweit kein zwingender wichtiger Grund den Teilnehmer an der Teilnahme zum neuen Termin hindert.

Haftungsbeschränkungen

Die An- und Abreise sowie die Teilnahme an unseren Fortbildungsveranstaltungen erfolgen auf eigene Gefahr. 

Jeder Teilnehmer kommt für die durch ihn verursachten Schäden selbst auf und stellt den Veranstalter in allen haftungsrechtlichen Ansprüchen frei. Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der Veranstaltung keinerlei Versicherungsschutz (z.B. Krankenversicherung, Gepäckversicherung, Unfallversicherung o.ä.) durch den Veranstalter für etwaige Schäden besteht.

AGBs Leipzig, Stand: 02.07.2020

Datenschutzerklärung

Print Friendly, PDF & Email